Tansania

Lemosho Route - Bergaufstieg Kilimanjaro (9 Tage)

Detaillierter Reiseverlauf

Tag 1

Moshi (915 m/3,000 ft) - Londorossi Tor (2,250 m/7,380 ft) - Lemosho Schneisen (2,000 m/6,560 ft) - Mkubwa Camp (2,750 m/9,020 ft) 18 km, 4-5 Stunden Montane Fores,
Fahrt von Moshi nach Arusha zum Londorossi Park Tor. Von hier aus folgen Sie einem 11 km langen Pfad in einem Fahrzeug zur Lemosho Schneise und dem Campingplatz. Von der Schneise aus können Sie eine dreistündige Wanderung auf schönen Waldpfaden zum Mkubwa Camp erleben.

Tag 2

Tansania Kilimanjaro

Mkubwa Camp (2,750 m/9,020 ft) - Shira Camp 1 (3,500 m/11,485 ft) 12 km, 5 Stunden Halbwüste.
Der Pfad vom Mkubwa Camp aus wird schrittweise steiler und führt Sie zu einer riesigen Heidelandschaft.
Der Weg führt Sie an der Shira Hügelkette vorbei zum Shira Camp 1.

Tag 3

Shira Camp 1 (3,500 m/11,485 ft) zum Shira Camp 2 (3,840 m/12,600 ft) 6 km, 2 Stunden Alpin Wüste
Der heutige Weg führt Sie am Moorland, Wiesen und einem Bach entlang zum Shira Camp 2. 

Tag 4

Shira Camp 2 (3,840 m/12,600 ft) - Lava Turm (4,630 m/15,190 ft) - Barranco Camp (3,950 m/12,960 ft) 15 km, 7 Stunden Halbwüste
Nach dem Frühstück führt Sie die Wanderung über einem steilen Pfad nach oben.
Nach mehreren Stunden werden Sie durch eine steinige Landschaft wandern, um die prominente Landmarke Lava Turm zu erreichen. Dieser Teil des Kilimanjaros ist mehrere hundert Meter hoch und durch seine früheren vulkanischen Aktivitäten bekannt. 
Tansania Kilimanjaro

Wenn Sie möchten, können Sie bis zur Spitze des Lava Turms klettern. Nach einem Mittagessen folgt der zweistündige Abstieg bis zum Barranco Camp. Während Sie im Barranco Camp auf Ihr Abendessen warten, können Sie sich den unvergesslichen Sonnenuntergang ansehen.

Tag 5

Barranco Camp (3,900 m/12,800 ft) - Karanga Camp (4,200 m/13,780 ft) 7 km, 4 Stunden Alpin Wüste
Nach dem Frühstück führt Sie die Reise auf eine steile Erhöhung zur großen Barranco Wand. Diese beeindruckende Klippe werden Sie hochklettern.
Nach der Klettertour ragen über Ihrem Kopf die Gletscher empor. Jetzt erfahren Sie endlich, wie schön der Kilimanjaro in Wirklichkeit ist. Mit den Kibos Gletschern über Ihrem Kopf steigen Sie das Karanga Tal bis zum Karanga Camp herunter. Nach einem warmen Mittagessen im Camp ist der Nachmittag zu Ihrer freien Verfügung. Sie können sich erholen oder die Umgebung besichtigen.

Tag 6

Karanga Camp (4,200 m/13,780 ft) - Barafu Camp (4,550 m/14,930 ft) 13 km, 8 Stunden Alpin Wüste
Am Morgen führt Sie die Wanderung über die, miteinander verbundenen, Hügelketten und Täler, um die Mweka Route zu erreichen. Nachdem Sie die Barafu Hütte erreicht haben, bekommen Sie ein warmes Mittagessen serviert. Trinkwasser erhalten Sie das letzte Mal im Karanga Camp, da später im Barafu Camp kein Wasser beschaffbar sein wird.
Tansania Kilimanjaro

Die Zelte werden auf einer dünnen, steinigen und windgepeitschten Erhöhung aufgeschlagen. Nun erleben Sie Natur pur! Bereiten Sie Ihre Ausrüstung und warme Kleidung für den Gipfelstieg vor und trinken Sie viel Flüssigkeit. Nach einem frühen Abendessen können Sie sich erholen, um am nächsten Tag fit genug zu sein.

Tag 7

Gipfeltag! Barafu Camp (4,550 m/14,930 ft) zum Uhuru Spitze (5,895 m/19,340 ft)
zum Mweka Camp (3,100 m/10,170 ft) 7 km auf, 23 km herunter 8 Stunden auf, 7-8 Stunden Geröll oder saisonal Schnee
Tansania Uhuru

 Der nächste Morgen startet für Sie um 11:30. Nach einem Tee und Keksen beginnt Ihr Erlebnis. Sie starten nun Ihren sechsstündigen Aufstieg nach Nordwesten durch Geröll zwischen den Rebmann und Ratzel Gletschern zum Stella Punkt auf dem Kraterrand. Die ist der schwierigste Teil der Route für die meisten Bergsteiger. 
Am Stella Punkt halten Sie an, um eine kurze

Erholungspause einzulegen. Der Aufstieg führt Sie anschließend weiter zur Uhuru Spitze. Am Gipfel angekommen, können Sie Ihre Leistung genießen! Nach dem dreistündigen Abstieg zum Barafu Camp, erhalten Sie ein kurze, aber wohlverdiente, Erholungspause. Danach sammeln Sie Ihre Ausrüstung und der Weg führt Sie über Steine und Geröll nach unten bis ins Moorland und anschließend in den Wald zum Mweka Camp. Da sich dieses Camp im oberen Wald befindet, können Sie Nebel und Regen am späteren Nachmittag erwarten. Abendessen und Waschwasser wird für Sie vorbereitet. Weiterhin verkauft das Büro des Camps Trinkwasser, Getränke, Schokolade und Bier.

Tag 8

Nach einem wohlverdienten Frühstück führt Sie eine kurze, malerische, dreistündige Wanderung zurück zum Tor des Parkes. Am Mweka Tor können Sie Ihren Namen in ein Register eintragen! Am Ende der Tour bekomme alle erfolgreiche Gipfesteiger ihre Gipfelzertifikate. Grüne Zertifikate sind für diejenigen, die den Stella Punkten erreichen konnten und goldene Zertifikate erhalten alle Bergsteier, die es bis zur Uhuru Spitze geschafft haben. Von dem Mweka Tor führt Sie die Route weiter zum Mweka Dorf. Dort erhalten Sie ein köstlich warmes Mittagessen und anschließend werden Sie nach Moshi zurückgefahren, wo Sie mit einer heißen Dusche und gemütlichen Bett die Nacht im Springlands Hotel verbringen.

Tag 9

Abreise zum Flughafen oder andere Ziele in Tanzania. 

Preis für Kilimanjaro Bergtour beinhaltet

  • Nationalpark Eintrittgebühr
  • Transport von Moshi zum Ausgangspunkt auf dem Berg und zurück zu Moshi
  • Hütte / Campinggebühren und Zelte
  • geprüfter Erfahrener, Englischsprechender Führer für alle Strecken
  • Rettungsgebühren (vorgeschrieben bei Nationalparks)
  • Alle Mahlzeite auf dem Berg
  • Zwei Nächte Übernachtung in Moshi; Zimmer und Frühstück, Zwei-, Dreibettzimmer
  • Zelte, Schaumstoff-Isomatten, Kochausrüstungen
  • Oximeter sind erhaltlich auf Wunsch
  • Transfer vom Kilimanjaro Flughafen (hin und zurück)

Preis schließt aus

  • Bergausrüstung (e.g. Schlafsäcke)
  • Mittagessen und Abendessen im Springlands Hotel
  • Transfer zum Flughafen und zurück (20 € pro Person und Strecke)
  • Trasfer mit Privatauto nach Arusha für 100 € pro Strecke

Preise in Euro

NAME  Preis
1 - 5 Personen2120
6 - 10 Personen2088
ab 11 Personen979
Fotos & Videos:
    Fotos über die Reise
Reiseberichte:
    Erfahrung mit uns
Kontakte:
    Kontaktieren Sie uns
Vor der Reise:
    Über das Land